Mit “Longieren” assoziieren die meisten wohl eher noch Pferde als Hunde. Aber auch lauffreudigen Hunden macht das Im-Kreis-Rennen durchaus Spaß. Es gibt ein paar verschiedene Ansätze, dem Hund seine Aufgabe zu erklären. Viel kann man körpersprachlich machen. Manche erklären das Kreisinnere zur “Tabu”-Zone, aus der sie den Hund mit mehr oder weniger Druck verscheuchen. Am Stressfreiesten ist es, dem Hund “Laufziele” am Kreis anzubieten: das können Bodentargets oder andere Gegenstände sein, die der Hund kennt, oder ...

Weiterlesen »

Heute will ich Euch einmal zeigen, wie ihr Eurem Hund am besten beibringt, auf Euren Arm zu springen. Ihr wisst schon, beim Jubel nach dem Agility-Turnier ist das unerlässlich! Aber auch sonst ist es ziemlich witzig – Habca macht das Riesen-Spaß. Wichtig ist, dass Ihr diesen Trick wirklich unter Signalkontrolle kriegt – das heißt, der Hund sollte ihn nur machen, wenn ihr es sagt. Genauso wichtig, und damit in Zusammenhang stehend: Ihr müsst Euren Hund immer ...

Weiterlesen »

Haltet ihr Eure Hunde körperlich fit? Spätestens seit dem Buch/ DVD/ Webinar “Gymnastricks” sind auch Normalhundehalter – im Gegensatz zu reinen Sporthundehaltern – für die Wichtigkeit der körperlichen Fitness ihrer Hunde sensibilisiert, oder? Ich gehe mit meinen seit langem regelmäßig zu einer Chiropraktikerin, und auch dort bekommt man immer “Hausaufgaben”, damit der Hund sich besser hält und bewegt, Verspannungen sich lösen, Fehlhaltungen ausgeglichen werden. Was ich schwierig finde, ist im Alltag regelmäßig daran zu denken, die Übungen auch ...

Weiterlesen »

Es ist das einfachste Lerngesetz und hat sich bestimmt in alle Ecken der Hundewelt herumgesprochen: Verhalten, das verstärkt wird, wird mehr gezeigt. Jetzt kommt kurz die Philosophin um die Ecke und fragt: Was ist denn Verhalten? Und was heißt “verstärkt”? Nun, “Verhalten” ist alles, was ein Lebewesen tut, und nach “Lebewesen” und “tun” lassen wir die Philosophin jetzt nicht fragen. “Verstärken” heißt: einen dem Lebewesen angenehmen Reiz (aka “Belohnung”/ “Verstärker”) einem Verhalten folgen lassen. Wichtig: was ein ...

Weiterlesen »

Springen muss man einem Hund nicht beibringen – oder? Naja: wenn man im Sport von ihm verlangt, zu springen, und nur der Mensch weiß, wie der Parcours danach weitergeht, dann sollte man mit dem Hund üben, verschiedene Arten zu springen auf Signale zu benutzen!Ich habe gestern beim Training ein paar Slo-Mo-Filmchen gemacht… Viel Spaß beim Anschauen!

Weiterlesen »

Habt Ihr (Schul-) Ferien? Habt Ihr einen Hund? Sucht Ihr noch Anregungen, was Ihr Schönes mit Hund machen könnt? Ich haben paar Ideen gesammelt: (Hunde-) Freunde treffen Spielen Sich bei YouTube inspirieren lassen: Wusstet ihr, dass ich einen YouTube-”Kanal” für Euch habe? Unter den Überschriften “Grunderziehung”, “Leinenführigkeit”, “Agility”, “Mantrailing”, “Apportieren”, “kleine Hunde”, “Mehrhundehaltung”, “Tricks”, “BAT, Control Unleashed, schwierige Hunde” findet ihr jede Menge Anregungen und Anleitungen für Euer Training. https://www.youtube.com/user/MiriamHabca/playlists?sort=dd&view=1&shelf_id=0  

Weiterlesen »

Erinnert Ihr euch auch noch an “Projektwochen” in Eurer Schule? Da hat man sich plötzlich eine Woche lang mit der Steinzeit oder mit “Hildegard von Bingen” oder Dinosauriern beschäftigt. Jeder Fachlehrer hat sich etwas ausgedacht, was sein Fach mit diesem Projekt verband. Ich fand das immer ganz schön. Wenn ich selbstbestimmt lernen kann – also ohne Schule und Uni – habe ich immer wieder solche “Projektwochen”, manchmal geht das von einem Buch, einem Roman aus, oder ...

Weiterlesen »

Manchmal läuft es im Leben nicht so, wie man das gerne hätte. Das geht auch Hunden so. Etwas “klappt” nicht: Man kriegt den Stock nicht aus dem Wasser gezogen, man verliert das Spielzeug an die große Schwester, der Ball kullert unter den Sessel, der Mensch rückt das Futter nicht raus. Es gibt verschiedene Strategien, wie man sich in solchen Situationen verhalten kann. Zwei finde ich beim Hund fördernswert, ich paraphrasiere sie mal als “bleib dran” und “tröste ...

Weiterlesen »

            “Reframing”, also das Bild/ die Situation, neu einrahmen, ist eine der Techniken, die ich in Leslie McDevitts “Control Unleashed” kennen gelernt habe. Wie bei vielen Trainingstechniken ist die Idee ganz einfach: man “gibt dem Kind einen neuen Namen” und weckt dadurch andere Assoziationen, Gefühle, Erwartungen. Heute war das so: Es ist regnerisch, grau, ungemütlich draußen. Ich hatte keine Lust, rauszugehen. Mein Mann auch nicht. Die Hunde schon. Tja, und anstatt dann einen blöden, feuchten Zwangsspaziergang zu machen, ...

Weiterlesen »

Ich habe eben versucht, etwas zu Stricken. Vor drei, viel Jahren habe ich von einer Freundin und mit Büchern Stricken gelernt, und ein paar Schals und so gestrickt. Wird ja noch gehen, dachte ich. Kurz darauf saß ich mit einem sich verknotenden Wollknäuel, einem Handy mit Brigitte.de – Anleitung, verkrampften Fingern und zwei mitleidigen Hunden auf dem Sofa, und dachte: da fehlt doch jetzt die dritte Hand, um den Faden auch noch festzuhalten. Und wieso hat ...

Weiterlesen »