In Clickern, Erziehung und Lernen, Hund in Frankfurt, Hundepsychologie, Hundetraining, Spielen und Spielzeug, Spielenachmittag

Der letzte Spielenachmittag hatte „Intelligenzspielzeug“ zum Thema. Da hatten die Hunde was zu tüfteln! Ich habe Stationen aufgebaut, an denen jeweils mehrere Spiele bereitlagen, die thematisch zusammenpassten.

###19

Mal musste man etwas Umwerfen, um an verstecktes Futter zu kommen:

###20

Oder Kullern, bis Futter rausfällt:

###21 ###22

###25

###26

 

In Laubhaufen oder Bällebad oder im Spezial- Suchteppich nach Futter oder Stoffmäusen suchen:

 

###23 ###24

Oder Flaschen umdrehen, bis Futter herausfällt (das kann man mit Plastikflaschen und Stock ganz leicht nachbauen):   ###27

 

Jeder konnte selbst entscheiden, wo er spielen wollte, und es war genug Platz für alle:

###28

 

Zur Krönung konnte jeder dieses arg teure, aber wirklich interessante elektronische Selbstbelohnungsspielzeug ausprobieren:

 

###29

Ich glaube, wir hatten alle ziemlich Spaß – und waren am Ende alle ziemlich k.o.!