In Hundepsychologie, Hunderassen, Hundetraining, Konzepttraining, Podcast, Trainingsmethoden, Trainingsspezialist, Trainingstechnik, Verhaltensforschung

Erinnert ihr euch auch an Rico bei Wetten dass? Ich saß da als Kind ziemlich begeistert vorm Fernseher: Rico brachte Spielzeug, dass seine Besitzerin namentlich benannte.  Nach dem Wetten dass-Auftritt wurde er ausgiebig erforscht. Seitdem ist viel passiert in der Wissenschaft rund um Hunde und deren Lernen, Katja Frey und ich schauen uns das neueste Paper auf diesem Gebiet an:

Fugazza, C., Dror, S., Sommese, A. et al. Word learning dogs (Canis familiaris) provide an animal model for studying exceptional performance. Sci Rep 11, 14070 (2021). https://doi.org/10.1038/s41598-021-93581-2
Einen guten Einstieg ins Thema bietet ein Artikel aus der SZ über Rico, Fast Mapping & Co: https://www.sueddeutsche.de/panorama/intelligenzbestie-der-tut-nichts-der-will-nur-lernen-1.908550

Wenn ihr euch tiefer mit der Materie befassen wollt, lest auf jeden Fall zuerst: Kaminski, Juliane & Call, Josep & Fischer, Julia. (2004). Word Learning in a Domestic Dog: Evidence for „Fast Mapping“. Science (New York, N.Y.). 304. 1682-3. 10.1126/science.1097859.

Hier unsere Diskussion:

 

Übrigens: am 19. August sprechen Katja und ich mit Pia Gröning bei einem Facebook Live über unseren Podcast. Kommst du vorbei? https://www.facebook.com/events/382512113294508?ref=newsfeed

 

Und für alle, die jetzt auch unbedingt nochmal in die Wetten-Dass-Sendung reinschauen wollen: