In Hitze, Hund im Sommer, Hund in Frankfurt, Hundesitter, Wasser

„Bringt der Juli heiße Glut, gerät auch der September gut“, heißt eine Bauernregel. Wir sind früh (naja: früh für meine Verhältisse) auf die Felder gegangen, sie sind abgeerntet und stoppelig – zu stoppelig für Habcafüße, toll stoppelig für Professoren, zum Rennen. Natürlich findet der Labrador trotzdem Wasser und verführt Feriengast Senta zum Schlammcatchen. Auf dem letzten Stück Asphalt werden die Zungen lang… Der September muss toll werden!

Leave a Comment