In Hunde-Bücher/ Hundezeitschriften, Konferenzen

Gestern war ich bei einem außergewöhnlichen Tagesseminar: „Ein Tag mit den »wilden« Frauen“, hieß es, und die Referentinnen waren Tanja Askani, Barbara Imgrund und Elli H. Radinger. Einen Untertitel gab es auch noch: „Lebe deinen Traum: Wölfe und Geparden„.

In der Ausschreibung hieß es:

„Sie werden nicht nur spannende Vorträge hören, faszinierende Bilder sehen und bei atemberaubenden Filmaufnahmen den Atem anhalten. Sie haben auch die einzigartige Gelegenheit, uns in entspannter Atmosphäre Fragen zu stellen, mit uns zu diskutieren, über Wölfe, Geparden, das Leben als freie Autorinnen und Fotografen oder einfach nur das Leben an sich.“

Tanja Askani und Elli Radinger kannte ich aus ihren Büchern, es war schön sie erzählen zu hören, von ihren Wölfen, ihrem Mut, ihrem Leben.

Alle drei haben sie etwas gewagt was andere für „nicht möglich“ gehalten hätten. Etwas geträumt und zum Leben erweckt.

Über die Verbindung von Frauen mit wilden Tieren, Wildheit, Fremdheit, muss ich weiter nachdenken.

 

Leave a Comment