In Hundephilosophin, Hundeschule, Mantrailing, Social Walk

Gar nicht so leicht, gerade mit den diversen Regelungen up to date zu bleiben, oder? Ihr wisst schon: „Wenn sechs bis acht Leute, jeder mit seinem Kumpel kommt, dann kann der sich natürlich jeweils mit seinem Kumpel, der seine Bezugsperson ist, an einen Tisch setzen. Und mit 1,50 Abstand sitzt der nächste Kumpel mit seinem Kumpel. Aber sie können nicht sechs mal zwei an einem Tisch sitzen, weil nicht mal die ersten Sechs an einem Tisch sitzen dürfen“ (so der bayrische Wirtschaftsminister Aiwanger). Alles klar?

Hier meine aktuellen Entscheidungen:

  • Einzelstunden zu wichtigen und dringenden Themen (was das ist, ist im Einzelfall zu besprechen), die nicht gut online abgehandelt werden können, finden unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften wieder vor Ort statt
  • Mantrailing startet im Juni mit leicht veränderter Organisationsstruktur wieder – als Test. Denn 1. bin ich noch nicht sicher, wie viel Freude es macht, wenn wir an so viel denken müssen, 2. sind Gruppenstunden mit zwei Hunden, die trotzdem 45 min dauern werden, und bei denen jeder 12,60 zahlt, für mich nicht lukrativ.
  • die kostenlose offene Sprechstunde auf Zoom findet nicht mehr wöchentlich statt, ganz abschaffen will ich sie aber auch (noch) nicht, deshalb habe ich monatliche Termine festgelegt

Offene Sprechstunde

Die Webinarreihe, um Hunde besser zu verstehen, geht weiter:

  • ich gehe im Moment davon aus, dass der Social Walk am 28.6. mit vier Teilnehmern stattfinden kann
  • ich gehe im Moment auch davon aus, dass „Mantrailen und Genießen“ im Oktober stattfinden kann

16.-18.10.2020 Mantrailen und Genießen, Auggen (Südbaden/Markgräfler Land)

 

Wenn ihr Fragen zu meinem Angebot habt, meldet Euch gern.