Heute wird meine kleine große Habca 12 Jahre alt! Wir haben Freunde getroffen und waren an schönen Orten spazieren und haben viiiel gegessen. Und ich habe darüber nachgedacht, dass ich sie seit fast 12 Jahren kenne, dass ich also seit fast 12 Jahren Hundemensch bin. Darüber, wie ihr Leben und mein Leben sich verwoben haben.     Fast genauso lang gibt es auch schon meinen Blog! Wenige Wochen nach Habcas erstem Geburtstag (2006) habe ich mit dem Bloggen angefangen. ...

Weiterlesen »

Ich fahre seit gut zehn Jahren mit Hund und Hunden in die Bretagne, ins Finistère, das “Ende der Welt”. Meistens im September, wenn die Touristenmassen weg sind, das Wetter wechselhaft, die Restaurants und Cafés und Läden noch offen. Ich war ganz glücklich, nochmal mit Habca hinfahren zu können. Für Rike war es auch schon das zweite Mal. Für unsere (leider ja verstorbene) Nomi, die Probleme mit fremden anderen Hunde hatte, war es da auch immer toll. ...

Weiterlesen »

  Ich liebe es, mit meinen Hunden ein ursprünglicheres Leben zu probieren. Die Wälder verlocken mich dazu, oder das Meer, das Zeithaben, das Herumstreifen. Schon als Kind ging es mir so, meine Hunde damals waren unsichtbare Hunde. Wir waren Indianer, die sich an Fremde anschleichen. Wir erfinden Geheimsprachen, die nur wir verstehen. Wir brauchen keine Leinen, keine orthopädisch wertvollen Geschirre, keine Halsbänder, keine Klicker, keine Leckerli.    Ich lese – wieder – von Edgar Sawtelle, der mit seinen ...

Weiterlesen »

Ich wünsche Euch schöne Feiertage und eine gelungene kleine Auszeit vom Alltag. Als passionierte Suchhunde haben Habca und Rike das mit dem “Eier”-Suchen schonmal geübt: Vorbereiten: Suchen: Fressen:    Übrigens: Bei mir fallen alle Veranstaltungen am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag aus, und ich bin auch nicht online oder telefonisch erreichbar. Am Kar-Samstag arbeite ich normal. Und ab Oster-Dienstag auch wieder. Dann erzähle ich Euch von drei spannenden Veranstaltungen, auf die ich mich freue, und zu denen ich Euch einlade: ein Schweige-Spaziergang, ein Fotospaziergang, ...

Weiterlesen »

Ich habe letzte Woche Ferien gemacht. Natürlich mit Habca und Rike. Und mit meinem Mann. Aber ohne Telefon, ohne Internet, ohne Fernsehen. Wir waren im Allgäu. Sind ein bisschen gewandert:   Haben auf der Terrasse gesessen und Kaffee getrunken und in die Gegend geguckt:   Rike hat ihr Interesse an Ziegen entdeckt:   Nochmal Terrasse und Kaffee – mit Motto-T-Shirt:   Und ich geb’s zu, ohne Training geht’s bei mir nicht. Zum Glück ist Rike da genauso verrückt wie ich:   Ferien-Hunde:  Jetzt bin ich wieder ...

Weiterlesen »

Irgendwie fällt es mir schwer, in diesem Jahr anzukommen. Die Weihnachtsfeiertage, der Jahreswechsel mit all seinen Gedanken, Vorhaben, Hoffnungen, Ängsten – all das hat mich erschöpft, und das Gefühl, ein leeres neues Jahr vor mir zu haben und mit Vorhaben füllen zu sollen, macht mich dieses Mal nicht hoffnungsfroh und schaffenskräftig, sondern gibt mir ein Gefühl von Muskelkater und Testbildern im Fernsehen.  Es scheint mir, als gäbe es schon so viel Großartigkeit, so viel Ideen, Anregungen, ...

Weiterlesen »

Strand, Hunde, und ein Fotoapparat… … ist ein ziemlich gutes Rezept zum Glück. (Auch im Winter.)  

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Im Kinder-Herbstferienkurs haben wir dieses Jahr Bilder zusammen mit den Hunden gemalt. Ich hatte eine Anleitung in dem (auch sonst sehr empfehlenswerten) Buch “101 Hundetricks für Kids: Kinderleichte Tricks, Spiele und Basteleien” von Kyra Sundance entdeckt, und das erstmal mit Habca und Rike ausprobiert. Zuerst bekleckst der Mensch eine Leinwand mit (relativ viel) Farbe. Ich habe Acrylfarbe genommen, mit den Kindern habe ich mich für auswaschbare Fingermalfarbe entschieden. Dann bedeckt man die Farbe mit mehreren Schichten ...

Weiterlesen »

Meine Habca wird heute elf Jahre alt.   Leider geht es ihr im Moment nicht so gut – wovon ich ein anderes Mal schreiben will. Obwohl ich Geburtstage nicht sonderlich mag, seit ich erwachsen bin, fand ich Habcas Geburtstag immer schön. Dieses Jahr ist es ein bisschen schwierig, aber es soll trotzdem schön sein… Wisst ihr was ich meine? Dass Habca elf wird heißt, dass wir elf Jahre zusammen sind. Ich habe kaum einen Freund, der mich so ...

Weiterlesen »