Ich ziehe nächste Woche um – vom Taunus in den Schwarzwald. Da verändert sich viel. Meine Lieblingsstrecken gehe ich dieser Tage mit Wehmut… das ist vor allem diese hier: Unter der Woche vormittags kann ich fast sicher sein, dass ich dort allein im Wald bin. Die Hunde rennen schonmal vor. Ich muss nicht darüber nachdenken, wo ich langgehe, wo ich bin, wie lange ich gehen will. Es ist “die Standardrunde”, die jeder Hundebesitzer hat (wenn ...

Weiterlesen »

Ich habe Euch einiges darüber aufgeschrieben, was ich unter “wissenschaftlich fundiertem” Hundetraining verstehe, und will noch was ergänzen.  Wahrscheinlich fällt es euch sogar als erstes ein, wenn ihr “wissenschaftlich fundiert” lest: da will jemand sagen, er “kennt sich aus”, er hat aktuelle und relevante Sachen gelesen. Oder? Ich habe ja Philosophie studiert (ja, auch abgeschlossen). Das heißt nicht, dass ich alles über Philosophie weiß. Ich würde sagen, es heißt: 1. dass ich einen historischen Überblick habe, wer wann ...

Weiterlesen »

  8. Enttäuschungen: Ich bin auch dieses Jahr krass von Menschen enttäuscht worden. Ent-täuscht heißt: ich habe mich in ihnen getäuscht. Das tut weh! Ich habe nicht erwartet, dass da sowas kommen würde, dass Zuneigung und Sympathie in Aggression und Wut kippen würde. Ich hatte mich nicht gerüstet. Ich habe vertraut. Ich nehme an, diese Menschen sind auf irgendeine Art auch von mir enttäuscht. Etwas ist schief gelaufen, und wir konnten es nicht reparieren. Das Gespräch ...

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Ihr lieben Leser, ich lag gerade eine Woche mit dieser blöden Erkältung flach, die auch ganz viele meiner KundInnen heimsucht… und hab mich furchtbar geärgert über das Zuhause-Rumhängen-und-doch-ni-draus-machen-Können, über all das schleimige Elend und die nächtlichen Hustenanfälle und die ausfallenden Kurse… Ja, in sowas kann ich mich reinsteigern! Aber jetzt geht’s wieder, und die zwei Hundemädchen haben mich natürlich sehr brav betreut.  Vielleicht liegt es also nur an der Erkältung, vielleicht auch an einem Haufen anderer “Umstände”, ...

Weiterlesen »

“Haben (unsere) Hunde Moral?” – unter dieser Überschrift stand der  ”Philosophische Spaziergang” gestern. Die Philosophischen Spaziergänge bestehen aus kurzen Inputs von mir (Fragen, Thesen, Infos), Diskussionsübungen untereinander, und kleinen Übungen oder Experimenten mit den Hunden. Ich war ziemlich froh, dass zehn Menschen und acht Hunde trotz Terminverschiebung (eigentlich sollte es letzte Woche statt finden, und da war doch Sturm) und trotz Regen und Kälte gekommen sind und mitgemacht haben. Ich fand es – zumindest außerhalb der Uni – ...

Weiterlesen »

Seit ein paar Jahren (seit den 1990er Jahren, sagt Wikipedia) ist es auch in Deutschland recht üblich, Halloween auf die eine oder andere Art zu feiern. Da für mich und die meisten meiner Kunden Hunde eine Art Familienmitglieder sind, habe ich für mich das Bedürfnis, sie auch in alle Arten von Fest- und Feiertagen irgendwie einzubeziehen. Ich bin mir bewusst, dass das nicht das Bedürfnis von Hunden ist – ich glaube, meine Hunde sind einfach gern ...

Weiterlesen »

Puh, irgendwie ist gerade viel los bei uns! Der Kinderkurs ist noch schön und erfolgreich zu Ende gegangen. Vorher hatte ich zusätzlich zu meinen zwei Hunden noch zwei zu Gast… … und gerade übers Wochenende waren Ouzo &  Lotte kurz bei uns, was vor allem mein Rikchen sehr gefreut hat, da sie ganz viel mit Lotte spielen konnte. Am Wochenende hat der blöde Sturm mir einen Strich durch den Philosophischen Spaziergang gemacht… Andererseits heißt das für ...

Weiterlesen »

Heute war der erste Tag vom diesjährigen Kinderkurs. Wir haben Hundespielzeug gebastelt, die Hunde Futter aus vollen und leeren Klorollen erschnüffeln lassen, den Clicker kennen gelernt, uns gegenseitig geklickt, leckere Muffins gegessen und Kakao getrunken, das Gelände erkundet, die Hunde über Hürden und durch Reifen springen lassen… vor lauter schöner Sonne im Pool geplanscht… Treibbälle durch die Gegend geschubst…  das Programm für die nächsten Tage beschlossen… Schön war’s, und aufregend, und anstrengend! Ich glaube, die Hunde ...

Weiterlesen »

Natürlich haben die Hundemädchen und ich nicht auf unsere Intelligenzspiele verzichtet, während wir Besuch hatten! Mit mehren Hunden mache ich das so: entweder einer ist dran, alle anderen warten im Sitz oder Platz oder z.B. auf einer Decke oder in einer Box – und werden dabei auch belohnt oder alle haben gleichzeitig etwas zu tun, mit räumlichem Abstand meine zwei lasse ich auch gemeinsam an einem Spielzeug arbeiten. Das Spiel und das darin enthaltene Futter sind dann nicht ...

Weiterlesen »