Seid ihr noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Ich finde, es gab 2017 eine ganze Reihe interessante Neuerscheinungen (oder Neu-Übersetzungen) zu Hundethemen. Ich empfehle euch hier mal ein paar, um euch selbst oder andere zu beschenken. Die Links zu Amazon sind Werbelinks, das heißt, wenn ihr dadrauf klickt und bestellt, erhalte ich von Amazon ein paar Cent (oder Euro – je nachdem wie bei euch so die Geschenke ausfallen). Es steht euch aber natürlich frei, ...

Weiterlesen »

[zum ersten Teil: Haben Hunde Moral?] [zum zweiten Teil: Moral und Gefühle] [zum dritten Teil: Schuld und Gewissen] [zum vierten Teil: Eifersucht und Fairness] [zum fünften Teil: Moral und Spiel] [zum sechsten Teil: Hunde bewerten auch Menschen moralisch] Haben (unsere) Hunde (eine) Moral?  Ihr könnt euch vorstellen: wir hatten trotz Regen und Kälte eine lebhafte Diskussion beim letzten Philosophischen Spaziergang! (Nur nach der letzten krassen Steigung gab es wenig Wortbeiträge…). Wenn ihr nach Lektüre der sechs Beiträge hier (s.o.) jetzt mitdiskutieren wollt, habe ...

Weiterlesen »

[zum ersten Teil: Haben Hunde Moral?] [zum zweiten Teil: Moral und Gefühle] [zum dritten Teil: Schuld und Gewissen] [zum vierten Teil: Eifersucht und Fairness] [zum fünften Teil: Moral und Spiel]   Hunde bewerten auch Menschen moralisch In der Diskussion um Moral sehen wir wieder einmal, dass unsere Hunde in zwei Welten leben: in einer Hundewelt unter Hunden, und in unserer Menschenwelt. In beiden gelten ganz unterschiedliche Regeln von richtig/ falsch oder auch gut/ böse! Hunde nehmen an beiden sozialen Welten Anteil und bewegen ...

Weiterlesen »

[zum ersten Teil: Haben Hunde Moral?] [zum zweiten Teil: Moral und Gefühle] [zum dritten Teil: Schuld und Gewissen] [zum vierten Teil: Eifersucht und Fairness]   Moral und Spiel Wenn man sich auf die Suche nach den evolutionären Wurzeln von Kooperation, Fairness, Vertrauen, und letztlich Moral macht, fällt das Augenmerk auf das (soziale) Spiel untereinander. Und umgekehrt: es wird oft darüber gerätselt, warum Spiel in der Entwicklung eine so große Rolle spielt, wenn es doch auch als Energieverschwendung und Verletzungsrisiko gesehen werden ...

Weiterlesen »

[zum ersten Teil] [zum zweiten Teil] [zum dritten Teil] Kennen Hunde Eifersucht und Fairness? Eifersucht scheint ein für Moral wichtiges Gefühl, da es eine häufige Ursache für das Verletzen moralischer Regeln ist: z.B. ist Eifersucht weltweit die dritthäufigste Ursache für Mord. Unter Eifersucht versteht man „eine schmerzhafte Emotion, die man bei einer nicht oder nur in ungenügendem Maße erhaltenen Zuneigung (Anerkennung, Aufmerksamkeit, Liebe oder Respekt) in Bezug auf einen Partner (eine Bezugsperson oder einen anderen geschätzten Menschen) gegenüber einer ...

Weiterlesen »

[zum ersten Teil] [zum zweiten Teil] Wer weiß, was moralisch ist, muss “Schuld” kennen und fühlen, oder? Alexandra Horowitz hat ein Experiment zum sogenannten „guilty look“ bei Hunden durchgeführt. Sie zeigte, dass Hunde den ”guilty look“ zeigen, wenn ein Mensch sie tadelt oder sie gleich tadeln wird – nicht im Moment des „Ungehorsams“! Besitzer beschreiben ihren Hund als „schuldbewusst aussehend“, wenn sie selbst glauben, der Hund hätte in ihrer Abwesenheit Befehle ignoriert/ Regeln verletzt – unabhängig davon, ob der Hund ...

Weiterlesen »

[zum ersten Teil] Moral ist vielleicht gar nicht in erster Linie (oder nicht nur?)etwas abstraktes, theoretisches, prinzipiengeleitetes, sondern vielleicht geht Moral aus von einem Empfinden für gut und böse oder richtig und falsch – und nicht umgekehrt. Für sozial lebende Tiere ist zum Beispiel ein Sinn oder Empfinden für Gerechtigkeit und/ oder Fairness von zentraler Bedeutung.  Nach Stanley Coren verfügen Hunde über die Emotionen eines zweieinhalbjährigen Kindes: „Das heißt, der Hund hat alle Basis-Emotionen: Freude, Angst, Wut, Ekel, und sogar ...

Weiterlesen »

“Haben (unsere) Hunde Moral?” – unter dieser Überschrift stand der  ”Philosophische Spaziergang” gestern. Die Philosophischen Spaziergänge bestehen aus kurzen Inputs von mir (Fragen, Thesen, Infos), Diskussionsübungen untereinander, und kleinen Übungen oder Experimenten mit den Hunden. Ich war ziemlich froh, dass zehn Menschen und acht Hunde trotz Terminverschiebung (eigentlich sollte es letzte Woche statt finden, und da war doch Sturm) und trotz Regen und Kälte gekommen sind und mitgemacht haben. Ich fand es – zumindest außerhalb der Uni – ...

Weiterlesen »

Seit ein paar Jahren (seit den 1990er Jahren, sagt Wikipedia) ist es auch in Deutschland recht üblich, Halloween auf die eine oder andere Art zu feiern. Da für mich und die meisten meiner Kunden Hunde eine Art Familienmitglieder sind, habe ich für mich das Bedürfnis, sie auch in alle Arten von Fest- und Feiertagen irgendwie einzubeziehen. Ich bin mir bewusst, dass das nicht das Bedürfnis von Hunden ist – ich glaube, meine Hunde sind einfach gern ...

Weiterlesen »

  Am Dienstag waren Rike und ich bei einem recht anspruchsvollen Seminar. Sie sollte aus einer Reihe von Blumentöpfen immer den größten anzeigen (“Konzepttraining”). Ich hatte einen prima Trainingsplan geschrieben, und holte sie frohgemut aus dem Auto, in dem sie den Vormittag über gesessen hatte. Sie raste erstmal in die Leine, biß Habca ins Ohr, sprang an mir hoch… Ab in den Seminarraum.  Zehn Leute stehen um uns herum, darunter wirklich gute Trainer, Menschen, die ich schätze, ...

Weiterlesen »