Hunderunde Rhein-Main

 

Huru titelEs macht Spaß, gemeinsam mit anderen Hunden und Menschen spazieren zu gehen. Mit großen Hunde, kleinen Hunde, zotteligen und kurzhaarigen, schnellen oder gemütlichen Hunden, verspielten oder ruhigen Hunden. Für Hunde ist es ein Vergnügen, aber auch ein Beitrag zur Sozialkompetenz, diese Vielfalt kennenzulernen. Und auch: Sich gemeinsam richtig dreckig machen dürfen, sich einmal streiten dürfen und Konflikte wieder beilegen können, seinen Menschen vor Aufregung nicht aus den Augen verlieren, neue Wege erschnüffeln.

Wir treffen uns viermal im Jahr an verschiedenen Orten im Rhein-Main-Gebiet zu einem ca. 2stündigen gemeinsamen Spaziergang mit unseren Hunden. Wir sind kein Verein, kein Club und es kostet kein Geld mitzulaufen. Sie müssen kein Kunde der Hundeschule sein und verpflichten sich durch Ihre Teilnahme zu nichts. Allerdings ist dieser Spaziergang nur für Hunde geeignet, die mit anderen Hunden gut zurecht kommen. Wer das noch üben will ist z.B. beim Social Walk besser aufgehoben.

Die Termine sind:

  • Winterrunde an Neujahr 
  • Frühlingsrunde am letzten Sonntag im März –  26.3.2017
  • Sommerrunde am letzten Sonntag im Juni – 25.6.2017
  • Herbstrunde am letzten Sonntag im September – 24.9.2017

Zusätzlich finden am letzten Sonntag aller anderen Monate Hunderunden ohne mich statt, wenn sich ein Teilnehmer findet, der schon ein paar Mal dabei war, und als Ansprechpartner fungieren mag.

Die Idee zu zwanglosen, kostenlosen Hunderunden, die zwar von einer Person organisiert werden, aber keine offiziellen Veranstaltungen sind, wird unter anderem von der Hundezeitschrift „Wuff“ verbreitet. Ich finde das prima, und da es im Rhein-Main-Gebiet so etwas noch nicht gab, habe ich 2009 die „Hunderunde RheinMain“ ins Leben gerufen.

Wir gehen in aller Regel unangeleint spazieren, um den Hunden eine freie Kommunikation untereinander zu ermöglichen. Während Streiten, Drohen, sich Verteidigen und den Anderen Beschwichtigen normale Verhaltensweisen sind, die wir unsere Hunde ausleben lassen sollten, ist aber doch darauf zu achten, dass sich jeder Hund auf der Hunderunde wohlfühlen können soll. Das heisst dass Sie Ihren Hund bitte gegebenenfalls davon abhalten, andere Hunde zu mobben, zu bedrängen, wiederholt aufzureiten etc. Wenn Sie sich unsicher sind, ob ein Verhalten noch okay ist, oder nicht, scheuen Sie sich nicht, den Halter des anderen Hundes oder erfahrene Hundehalter anzusprechen! Für uns alle sind das Situationen, mehr zu lernen.

Bitte beachten Sie folgende Regeln unserer Hunderunde:

  1. Bei den Hunderunden wollen wir zusammen entspannt sein und Spaß haben. Deshalb sollten alle Hunde sozial verträglich, frei von ansteckenden Krankheiten und haftpflichtversichert sein. Bitte nehmen Sie im Interesse aller nicht mit einer läufigen Hündin an den Hunderunden teil.
  2. Alle Teilnehmer an der Hunderunde tragen die Verantwortung für sich und die von ihnen mitgebrachten Hunde und haften für sie.
  3. Wir wollen dazu beitragen, dass auch die Nicht-Hundebesitzer, die wir treffen, andere Tiere und Hundebesitzer sich in unserer Anwesenheit wohl und sicher fühlen.
  4. Bei unserer Hunderunde werden Fotos gemacht, die manche Teilnehmer auf ihren Internetseiten veröffentlichen. Wer nicht möchte, dass er/ sie selbst oder ihr/ sein Hund im Internet zu sehen ist, sagt bitte allen Fotografen rechtzeitig Bescheid.

Haben Sie Lust mitzukommen? Tragen Sie sich bitte in meinen Newsletter- Verteiler ein. Sie erhalten dann immer etwa eine Woche vor dem Treffen eine Mail zu Ort und Zeit. Sie müssen nicht Bescheid sagen, ob Sie jeweils kommen oder nicht. Sie müssen auch nicht Kunde meiner Hundeschule sein! Ich komme hier selbst als Privatmensch und gebe auch keine ungefragten Erziehungstipps, versprochen. :-)

Siehe auch www.hunderunde-rheinmain.de .

Karte mit den bisherigen Treffpunkten: