Philosophische

 

“Gedanken sind wie Hunde und kleine Kinder: Sie wollen, dass man mit ihnen spazieren geht”, schreibt Christian Morgenstern – und genau das tun wir.

Die Philosophischen Spaziergänge bestehen aus kurzen Inputs von mir (Fragen, Thesen, Infos), Diskussionsübungen untereinander, und kleinen Übungen oder Experimenten mit den Hunden.

Teilnehmende Hunde können nach eigenem Ermessen mit und ohne Leine laufen, müssen aber in der Lage sein, andere teilnehmende Hunde und Menschen sowie Gegebenheiten vor Ort, beispielsweise Wild, gut zu ertragen.