Den Hund schon wieder allein lassen, wenn du Lust auf Kunst und Kultur hast? Und nach der Stadtführung noch mit dem Hund raus? Warum nicht einfach beides verbinden?

An kunstinteressierte Hundeliebhaber*innen und hundeliebende Kulturinteressenten richtet sich unser neues Kooperationsangebot:

Hundephilosophin trifft Kunstpause:

Spaziergänge mit Hund und Kultur

Lassen Sie sich mit Ihrem Hund von Nicole Klemens, Kunsthistorikerin und Dozentin an interessante Orte entführen und erfahren Sie mehr über deren Kunst und die Geschichte. Dabei steht Ihnen die erfahrene Hundepsychologin und Hundetrainerin Miriam Arndt-Gabriel zur Seite, und achtet darauf, dass auch Ihr Hund etwas vom Spaziergang hat.

28.5.2021: Freiburg Herdern – Kirchen, Kloster und ein Friedhof

Beschreibung der Tour

Um 1900 gab es in Freiburg einen regelrechten Bauboom, der die Stadtteile Neuburg und Herdern maßgeblich geprägt hat. Heute kann man wunderbar zwischen den Villen des Historismus und des Jugendstils entlangbummeln und unter den vielen Bäumen durch das Viertel schlendern. 

Im Kontrast zu den lebhaften Straßen steht der Alte Friedhof, dessen Gräber aus vergangenen Zeiten berichten: Geschichten über unerwiderte Liebe, grausame Morde und waghalsige Akrobaten, … Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus!

Datum Freitag, 28.5.2021
Uhrzeit ab 16h
Treffpunkt

Alter Friedhof Eingang Karlstraße, 79104 Freiburg

Parkempfehlung:

ÖPNV: Bushaltestelle Hochmeisterstraße

Dauer ca. 1,5h
Länge der Tour ca. 3 km
Anspruch Die Tour führt uns durch städtisches Gebiet, die Hunde laufen an der Leine. Auf dem Alten Friedhof haben wir ausreichend Zeit zu schnuppern, hier gehen viele Hunde spazieren.
Kosten große Tour: 39€  inkl. MWSt./ Mensch-Hund-Team

2. Mensch zum gleichen Hund gratis, weitere Menschen oder Hunde bitte erfragen

bitte mitbringen ausreichend Kacktüten, Leckerli, ggf. Wasser für den Hund, gut passendes Geschirr oder angenehmes Halsband, Leine am besten 2-3m lang
Anmeldung  per Mail an post at diehundephilosophin.de

 

 

Informationen zu allen Touren

  • Voraussetzungen: Ihr Hund sollte sozialverträglich mit anderen Hunden und Menschen sein, einigermaßen gut an der Leine gehen und schonmal in der Stadt (bzw. in der jeweiligen Tour vergleichbarem Gebiet) gewesen sein, damit Sie sicher sind, dass ihm eine solche Umgebung keine Angst macht. Schauen Sie sich dazu die Details der Tour an. Bitte keine läufigen Hündinnen. Für Welpen ist eine Stadtführung noch ein bisschen zu anstrengend. – Unsicher, ob das Ihrem Hund Spaß macht? Hier habe ich dazu geschrieben: http://www.diehundephilosophin.de/blog/sommer/rike-und-der-instawalk-machen-stadtfuehrung-mit-hund-sinn/ . Wir können uns auch gern zum Telefonieren verabreden und gemeinsam überlegen.
  • Dauer: kleine Tour: 1-1,5h, große Tour 2-3h
  • bitte mitbringen: ausreichend Kacktüten, Leckerli, ggf. Wasser für den Hund, gut passendes Geschirr oder angenehmes Halsband, Leine am besten 2-3m lang
  • Ihre Begleiterinnen:
  • Teilnehmerzahl: mind. 3, max. 7 Hunde, jeder Hund darf 1-2 Menschen mitbringen
  • Kosten: kleine Tour (ca. 1-1,5h): 29€ inkl. MWSt./ Mensch-Hund-Team, große Tour (ca. 2-3h): 39€  inkl. MWSt./ Mensch-Hund-Team 2. Mensch zum gleichen Hund gratis, weitere Menschen oder Hunde bitte erfragen
  • Leistungen
    • kunsthistorische Führung durch erfahrene Stadtführerin
    • dabei Unterstützung durch ausgebildete Hundepsychologin mit Erlaubnis nach §11
    • angeleitete entspannende Pausenaktivität für die Hunde
    • Goodie-Bag