In blog, Hund bei Hitze, Hund im Sommer, Hund im Stress, Hunde im Markgräfler Land, Konzepttraining, Spielen und Spielzeug, Spielenachmittag, Trainingsanleitungen & Ideen

Wie kannst du deinen Hund bei der Hitze beschäftigen?

Bei uns in Südbaden werden seit Tagen immer wieder die 30 Grad überschritten, für Ende der Woche sind bis 37 Grad angesagt. Mein Tipp, was ihr bei solchen Temperaturen mit eurem Hund machen könnt, ist ganz simpel:

Gar nichts, bitte!

Früh morgens oder spät abends rausgehen, im kühlsten Zimmer rumhängen, viel trinken, vielleicht einen (halb-)gefrorenen Kong schlecken.

Ja, das gilt auch für Hunde aus den heißen Mittelmeerländern. Menschliche und tierische Italiener*innen, Spanier*innen, Griech*innen machen bei solchen Temperaturen auch so wenig wie möglich.

Und wenn der Hund unbedingt was machen will?

Rund um die 30 Grad hat mancher Hund noch Lust und Kraft, was zu tun, man reduziert vielleicht die Spaziergänge, und dem Tierchen wird langweilig.

Für solche Situationen kommen hier meine Tipps:

 

Beschäftigung mit (Fr)Essen

… ist für Sofa-Raubtiere ja eh immer eine gute Idee. Im Sommer kann man Kongs und anderes Futterspielzeug einfrieren – ich nehme dann als einen Teil der Füllung (Soja-)Joghurt oder Quark, Frischkäse, (Soja-)Milch, Kokosmilch. Da die Hunde ja eine Weile brauchen, um an das Eis zu kommen, ist das in der Regel auch bekömmlich. Die robusteren Mägen lassen sich eine ganze Eistorte einfrieren: ein Eimer/ Schüssel/ Becher Wasser mit z.B. Würstchen, dem Lieblingsball, Trockenfutter…

Auch Eiswürfelformen, Silikonförmchen und „Licky Mats“ sind gut geeignet zur Hunde-Eis-Herstellung.

Mit einer Suchmaschine findest du auch rasch Rezepte für Hunde-Eis aller Art. Ein großer Kosmetik-Discounter hat das auch gerade im Angebot – das ist dann natürlich schnell weggeschleckt, da würde ich noch irgendwas mit machen, Einpacken oder Verstecken oder so.

Heute gab es Joghurt-Erdnussbutter-Ente-Eis. Ist gut angekommen.

 

Beschäftigung am und im Wasser

Viele Hunde reagieren auf Wasser mit gewaltiger Erregung: da wird doch immer was geworfen! Das muss nicht sein. Versucht doch mal, mit eurem Hund einen Bachlauf vorsichtig und langsam zu erkunden. Zusammen schwimmen gehen finde ich wunderschön, ist leider ein bisschen schwierig, gute Stellen zu finden. Statt der übererregten Gartenschlauchspiele investiert  lieber in ein Planschbecken (achtet darauf dass der Boden nicht rutschig ist, ggf. Badematte oder Handtuch reinlegen) und lasst den Hund Futterstücke oder Papierboote angeln.

Meine Tipps für eine Poolparty im Planschbecken findest du hier:

So veranstaltest du eine Pool-Party für deinen Hund

 

Apportieren aus dem Wasser darf natürlich auch mal sein, ist aber aufregend und anstrengend.

Vielleicht hast du auch Glück, und in deiner Nähe ist eins der wenigen Hundeschwimmbäder Deutschlands (Suchmaschine fragen, es gibt Listen)? Ich berichte hier von einem bei Frankfurt, das es leider nicht mehr gibt:

Im Hunde-Schwimmbad (Hundegeburtstag feiern Teil 3)

Beschäftigung im kühlen Zuhause

Ich liebe auch im Sommer Hunde-Intelligenzspiele aller Art. Rikes Lieblingsspielzeuge seht ihr hier:

Geschickte Rike

Mit mehreren Hunden übt man gleichzeitig noch das Abwarten:


Kleine Tricks könnt ihr gut zwischendurch immer mal kurz trainieren: Pfotentricks, Skateboard fahren, durch die Arme hüpfen…  Meine Lieblingstricks auf Youtube findet ihr in der folgenden Liste:

Gerne nutze ich die Faulheit der Hunde bei Hitze, um was Ruhiges zu trainieren: fürs Konzepttraining einfach erstmal da liegen und zuschauen. Fürs Medical Training auf der Seite liegen, Kinntarget, ruhig stehen bleiben.

Ideen zum Konzeptlernen sammle ich hier:

Was mir noch Spaß macht: eine Taststrasse für die Hunde erstellen, dazu suche ich einfach möglichst viele verschiedene Untergründe im Haus zusammen (Decken, Kissen, alte Matratze, Knisterfolie, Fallschutzmatte, Yogamatte, ein paar Stangen als Hindernis zum Drübersteigen, eine Rettungsdecke…) und lege sie als Pfad hintereinander. Führt die Hunde möglichst langsam darüber.

So kann das zum Beispiel aussehen:

 

Meine Sammlung mit noch mehrTipps zur Hundebeschäftigung findet ihr hier: https://www.pinterest.de/marndtgabriel/hundebeschäftigung/

 

Was ihr tun könnt, um euren Hund abzukühlen, beschreibe ich hier:

Kühl-Produkte für Hunde: Was für eine Hitze!

Und eine Zusammenfassung ganz vieler Tipps gibt es hier:

Warum Hitze ein Stressor (nicht nur) für Hunde ist, was das für dein Training bedeutet, und ein fancy Fremdwort

 

Ich wünsche euch eine gute Zeit!